Über uns

“Fluglärmhölle über Kapellerfeld, Seyring und Gerasdorf bei Wien”

Die Seite “Fluglärmhölle über Kapellerfeld, Seyring und Gerasdorf bei Wien” wird von Fluglärmbetroffenen Bewohnern der Stadtgemeinde Gerasdorf betrieben und mit offen zugänglichen Informationen gefüllt. Es gibt keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben oder Daten!

Unser Anliegen ist es, eine lärmschonendere Anflugmethode zu erreichen, und die Fluglobby sowie die Politik zu überzeugen, dass es so nicht weiter gehen kann und darf. Der Flughafen Wien-Schwechat betreibt Wildwuchs und Gewinnmaximierung zu Lasten aller Betroffenen. Die Länder Wien und Niederösterreich als jeweils 20%-Beteiligte wollen uns nicht helfen, sondern möchten den Flughafen sogar noch weiter ausbauen.

Dabei ist Fliegen die klimaschädlichste Form der Fortbewegung …

Warum wir diese Plattform erschaffen haben?

Die Stimmen gegen den derzeitigen Fluglärm über unseren Köpfen werden immer lauter! Die Politik tut offensichtlich nichts dagegen, weil sie der Knechtschaft der Wirtschaft unterliegt! Die Überflüge werden immer mehr, die Nachtruhe wird uns gestohlen! Die angeblichen Gemeindevertreter die für uns da sein sollten, sind so aktiv, dass viele von uns sie gar nicht kennen! Wir werden nicht informiert, sondern eher noch zur Kasse gebeten!

Während Wien als Mitbesitzer des Flughafens immer mehr entlastet wird, und sich dadurch nur die Einnahmen und Arbeitsplätze nach dem Rosinenpickerprinzip holt, dürfen wir in Niederösterreich den Lärm und die Abgase der Fliegerei abhaben! Doch darauf zu warten, dass die Politik was tut, klappt auch hier nicht, weil das Land NÖ ebenfalls Mitbesitzer des Flughafens ist, und auf seine lukrativen Einnahmen zu unserer aller Last nicht verzichten möchte! Das die SPÖ als Mehrheitspartei der “Speckgürtelgemeinde von Wien” Gerasdorf gegen den Willen der Busenfreunde Häupl und Faymann nichts machen wird, ist klar, ebenso stehts mit den Prölls als Landeshauptmann von NÖ und Österreichischem Finanzminister. Der Euro muss ja ins Säckel fließen.

Auch die Medien, die auf die Einnahmen des Flughafens durch seitenweise teurer Werbung in den Genuss einer gewissen “Mitbeteiligung” an der Fluglobby und deren Milliardengeschäfte gekommen sind, wollen uns nicht helfen. SIE ALLE sind befangen und gekauft! Früher nannte man das Korruption – heute dürfte das legaler und normaler Alltag sein, da sich Wirtschaft und Politik die Gesetze so gerichtet haben, dass ihnen im Gegensatz zur Bevölkerung aber auch gar nichts passieren kann, egal ewas sie tun!

Nur die Betroffenen selbst werden immer mehr zu Kasse gebeten, um die Gierschlünde noch mehr zu stopfen. Das ALLES läuft auf unsere Kosten und im Falle des Fluglärms auf Kosten unserer Gesundheit ab.

 

DAS muss ein Ende haben!

 

Die Lage von Kapellerfeld in der Anflugroute des VIE und alle anderen betroffenen Gemeinden:

 

Kapellerfeld inmitten der Fluglärmzone: