Die Hundegruppen in Facebook …

Die Hundegruppen in Facebook …

IMAG7242

Ich klappe den Laptop auf, logge mich bei Facebook ein, wähle eine beliebige Hundegruppe aus und poste folgende Frage:

“Ich habe ein Problem mit meinem elf Monate alten Siberian Husky. Seit kurzem bellt er alles an wenn wir im Dunkeln unterwegs sind. Was kann ich dagegen tun?”

Binnen kürzester Zeit entwickelt sich ein Facebookkrimi, der seinesgleichen sucht:

23 Hundehalter fragen, ob ich schon einen Trainer kontaktiert habe.
27 Hundehalter wissen, dass das Problem immer am anderen Ende der Leine hängt.
4 Hundehalter fragen, ob der Husky HD hat.
9 Hundehalter werfen mir vor, dass ich mich wohl im Vorfeld nicht richtig mit der Rasse und ihren Eigenschaften auseinander gesetzt habe, der Husky schließlich kein Anfängerhund und wahrscheinlich einfach nicht richtig ausgelastet ist.
15 Hundehalter posten einen Link zu Milan/Rütter/Balser/Bloch/beliebiger Hundetrainer.
34 Hundehalter betiteln Milan/Rütter/Balser/Bloch/beliebiger Hundetrainer daraufhin als Tierquäler/Komiker/steinzeitlich/Rudelführer/Wattewerfer und es entsteht ein Link-Battle zu Videos und Artikeln.
13 Hundehalter zweifeln an der Bindung zwischen mir und meinem Hund und geben Tipps, wie ich diese verbessern kann.
8 Hundehalter raten mir dazu “mich mal richtig durchzusetzen und dem Hund zu zeigen, wer der Chef ist”, am Besten durch Alphawurf und Anknurren.
2 Hundehalter setzen ein Lesezeichen, weil sie das selbe Problem haben.
1 Hundehalter droht den “Alphawerfern” mit dem Vet-Amt und empfiehlt mir die intermediäre Brücke auszuprobieren.
3 Hundehalter fragen nach dem Futter, denn sie haben gehört, daß gebarfte Hunde schneller aggressiv werden.
26 Hundehalter steigen auf das Futterthema ein und erklären die Vorteile der jeweiligen Kategorie (Trocken, Nass, Roh, Vegetarisch/Vegan)
2 Hundehalter sagen, daß ihr Hund mit ALDI-Futter 15 Jahre alt geworden ist und nie krank war.
1 Hundehalter fragt mich, warum ich keinen Hund aus dem Tierschutz habe, mit denen hätte er nie solche Probleme gehabt, da die nur dankbar sind und ein Herz aus Gold haben.
Dies nehmen 20 weitere Hundehalter zum Anlass, über Sinn und Unsinn von (Auslands)Tierschutz und Rassehundzuchten zu diskutieren. Es fallen Worte wie “Tierschutzmafia” und “Rassenazis”, bis die Hälfte der Diskutanten von den Admins entfernt wird.
Endlich fragt 1 Hundehalter, warum ich meinen Hund nicht einfach kastrieren lasse…

Der Kaffee ist leer, der Laptop klappt zu. Ich nehme meinen fast 8 Jahre alten Alaskan Malamute und gehe eine große Runde durch Feld und Flur.

Vielleicht frage ich heute zum Nachmittagskaffee in einer Muttergruppe wer seine Kinder denn so alles impfen lässt…

 

[Autor unbekannt, Hundehalter steht gleichermaßen für Hundehalter und -halterinnen]

1 Kommentar

  1. Das Leben in den Foren 😂 Danke habe mich köstlich amüsiert

Schreibe einen Kommentar zu Jenny Antworten abbrechen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*