Category: Privates

Meine Eisenpfannen – Das Einbrennritual

Viele haben Angst davor sich Eisenpfannen zu besorgen weil sie denken dass wäre eine extrem heikle Sache. Man munkelt, sie rosten, seien schwer zu handhaben, und selbst das erste Einbrennen versaut einem schon die Küche. Ich für meinen Teil kann nur sagen: Eisenpfannen sind ein Muss in der Küche, speziell wenn man gerne gute Steaks …

Continue reading

Der politische Klimaschutz

Klimaschutz, ein Thema das uns nun schon wieder tagtäglich über die Medien reingedroschen wird. Österreich schafft seine Klimaziele nicht, und das wird teuer, so der politische Tenor. Was wird teuer? Österreich muss nur dann teure Strafabgaben leisten, wenn es nicht aus dem Klimaschutzprotokoll rechtzeitig aussteigt, so wie Kanada es schon vor ein paar Jahren getan …

Continue reading

2020

Ich bin ja weder Like-Geil, noch Friends-Collector, und wenn ich mir so meine Freundesliste ansehe … tja, die ist nur gut 30% so groß wie meine Sperrliste. Das hat alles seine Gründe. Am meisten aber mache ich mir schon Gedanken über meine Freundesliste. Da wären zum einen mal die ganzen Kontakte die sich über die …

Continue reading

Am Würstlstand …

Neulich in Wien : I woa untawegs und hob an Hunga, oiso geh i zum Wiaschtlstaund um a Hasse, mit Senf, an Bugl und a Krokodü. I hob mi no gwundat, warum ma der Wiaschtlwama ollas eipockt hod. I denk ma nix dabei, pock de Wuascht aus un mechat glei einebeissn. Drauf der Wiaschtldealer: “Heast …

Continue reading

Unser Sommerurlaub 2020 in Matrei in Tirol

Da uns voriges Jahr Obertilliach in Osttirol so gut gefallen hat, beschlossen wir auch heuer, wieder nach Osttirol zu fahren, um unseren knappen Urlaub da zu verbringen. Diesmal ging es nach Matrei in Osttirol. Die Marktgemeinde Matrei in Osttirol an der Felbertauernstraße bildet das Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Wunderschön im Tal eingebettet, umfasst das …

Continue reading

Der Alaskan Malamute – Der pflegeleichte “Problemhund”

2004 bekam ich meinen ersten Alaskan Malamute. Anka, eine schwarz/weiße Hündin im Alter von 16 Wochen. Die Gründe warum und wieso gerade ein Malamute, habe ich schon oft genug beschrieben. Fakt ist, dass ich schon nach kurzer Zeit relativ schnell überfordert war, da keine Gebrauchsanleitung am Hund angebracht gewesen war. Was tut man in so …

Continue reading

Impressionen aus dem Waldviertel

Auf meinen Dienstreisen bin ich öfter Richtung Gmünd im Waldviertel unterwegs. Dabei überquere ich jedesmal den Ottensteiner Stausee bei der Ruine Lichtenfels (Parkplatz Ottensteiner Stausee). Bei der Weiterfahrt von Gmünd in Richtung Waidhofen an der Ybbs komme ich bei Schrems vorbei. Dort fand ich durch Zufall den aufgelassenen Steinbruch “Brombühel” und die dazu gehörigen verfallenen …

Continue reading

Winter-Apfelkompott

Was macht man an einem feuchtkalten Samstagnachmittag? Man stellt sich in die Küche und verarbeitet was so übrig geblieben ist um es nicht wegschmeißen zu müssen. In diesem Fall ging es um eine Steige Äpfel, die ich mir gekauft hatte, weil ich unterwegs immer wieder mal gerne einen Apfel esse. Doch bei den derzeitigen Temperaturen …

Continue reading

Mallnitz 2019, die Dritte!

Ja, was soll ich Euch hier noch schreiben? Mallnitz hat uns doch noch einmal in diesem Jahr gesehen. Auszeit, wie man so schön sagt. Es war einfach notwendig. Stress im Beruf, ausgelaugt, einfach nur mehr kaputt. Da hat sich ein kurzfristiges Wochenende in Kärnten einfach angeboten, und wir haben wieder ein tolles Hotel gefunden. So …

Continue reading

Mallnitz 2019, die Zweite!

Eigentlich hatten wir ja geplant, vom 15. – 18. August 2019 nach Rauchwart ins sonnige Burgenland zu fahren, um am 11. AMCSFÖ Zeltweekend unseres Malamuteclubs teilzunehmen. Leider wurde es aber aufgrund allgemeinen Desinteresses und zu wenig Anmeldungen abgesagt. Ist schade gewesen, war aber nicht zu ändern. Da ich den Fenstertag aber nicht ungenutzt vergeuden wollte, …

Continue reading