Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Sch**ß auf FACEBOOK

Sch**ß auf FACEBOOK

Gestern am 23.08.2018 war es so weit. Facebook verhängte mir eine Sperre wegen eines angeblichen Hasspostings!! Der Grund? Ich hatte ein YouTube-Video verlinkt, das zeigt, wie die sogenannten “Flüchtlinge” sich in einer spanischen Exklave in Marokko gewaltsam Zugang nach Europa verschafften und dann grölend wie eine Horde wilder Tiere durch den Ort zogen. Immer wieder mit den islamischen Rufen “Allahu akbar” begleitet.

Ihr könnt Euch selbst ein Bild davon machen, wenn Ihr auf YouTube die Keywords “Exklave, Ceuta, Flüchtlinge” eingebt. Es ist ein Wahnsinn was da unten abgeht! Aber genau das soll vor uns verborgen bleiben, die Flutung von Europa mit jungen, gewaltbereiten Männern aus einem Kulturkreis der ganz und gar nicht zu uns passt. Diese “Flüchtlinge” wollen hier auch weder arbeiten, noch sich anpassen! Sie bringen Gewalt und eine Mittelalterreligion zu uns. Und sie werden sich vom Steuerzahler das Leben versüssen lassen und wie die Maden im Speck leben.

Ist das ein Hassposting? Nein! Es ist die Wahrheit! Nur für die Linken wird es ein Hassposting sein, die sogenannten Gutmenschen die meinen, jedem helfen zu müssen, der auch gewaltsam in den EU-Raum eindringt! Ich frage hier nochmals: Wo sind die Frauen und Kinder dieser Landnehmer? Man sieht nie welche, und wenn dann nur vereinzelt und mit Kopftuch. Christen und Andersgläubige wurden sogar schon von den Flüchtlingsbooten ins Meer gestoßen. Man hat sie elendig ersaufen lassen, weil sie nicht Muslime waren! Wir sind in deren Augen Untermenschen, wir sind es nicht wert, geachtet zu werden! Aber die Politiker schauen weg und die Fluchthelfer (sprich: Schlepper) karren immer mehr zu uns in die “reichen” Staaten.

Dabei geht es gar nicht um diese Menschen, es geht um die marode europäische Wirtschaft, einem System dass nur mit immer weiteren Expansionen und Umsatzsteigerungen überleben kann. Und da ist der Knackpunkt: Durch die wahnsinnige Preiserhöhung bei allem, seit der Schaffung der EU, sind die europäischen Völker ausgeblutet. Niemand gibt mehr Geld für was aus, dass er nicht unbedingt braucht. Das schadet der Wirtschaft, klar. Nun kommen die “Flüchtlinge” und die Umverteilungspolitik der EU ins Spiel. Durch großzügige finanzielle Hilfen (oft ein mehrfaches an dem, was diese Wirtschaftsflüchtlinge oder auch “Gastarbeiter” aus maroden EU-Ländern bei sich zu Hause verdienen würden) leben sie ihren Nachholbedarf aus. Sie kaufen ein, sie beleben die Wirtschaft … mit von uns abgepresstem Steuergeld. Klingelts?

Doch sagt man was, vertritt seine Meinung dazu, ist man sofort ein Rassist, ein Nazi, man wird denunziert, gesperrt, man versucht mit allen Mitteln einen mundtot zu machen. Facebook gehört dazu. Eine Gehirnwäschemaschinerie vom Feinsten. Erlaubt ist nur, was den Zensoren gefällt. Die schwammigen Richtlinien sagen nicht wirklich exakt aus, was erlaubt ist und was nicht. UND: Es gelten für alle Länder andere Zensurleitlinien. Deutschland und Österreich müssen kuschen. Das ist Fakt.

Will ich das? Nein! Ich vertrete meine Meinung, ich stehe auch dazu. Ich bin sicher kein Rassist, und kein Nazi. Jeder kann zu uns kommen, wenn er schutzbedürftig ist, keine Frage. Aber wer das schon mit Gewalt beginnt, ohne gültige Papiere und mit falschen Angaben zur Person macht, straffällig wird, sich nicht an unsere Werte und auch unsere Kultur anpasst, der hat eben nichts bei uns verloren! Und wenn das Facebook oder den Gutis nicht passt, dann haben sich diese fremdmeinungstoleranten Personen und Personinnen von meiner Seite zu vertschüssen oder eben auch andere Meinungen zu akzeptieren!

Ich für meinen Teil habe nun den Entschluss gefasst, Facebook sukzessive zu löschen, meine Gruppen und Seiten vom Netz zu nehmen, und dieser amerikanischen Datensammelkrake mit Hochzensur den Rücken zu kehren. Man braucht Facebook, Messenger, Instagramm, WhatsApp, … nicht. Wer das trotzdem glaubt ist bereits abhängig von dieser Gehirnwäschemaschinerie …

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*