Kohl mit Faschiertem

Probiert und als super gut empfunden!

Ich habe wieder einmal in meinen diversen Kochbüchern geschmöckert, und bin über ein relativ unscheinbares Rezept gestolpert. Auf Schmorkohl mit Hackfleisch als Überschrift wie unsere deutschen Nachbarn das Gericht bezeichnen, konnte ich mir vorerst keinen Reim machen. Doch nachdem ich die Zutatenliste gesehen, und als Überetzung “Kohl mit Faschiertem” daraus machte, kochte ich es nach. Oben im Bild das Ergebnis!

Man nehme:

2 große gelbe Zwiebel
2 TL Knoblauchpaste (selbstgemacht) oder 2 Knoblauchzehen
1 großen Kopf Wirsing (bei uns schlicht Kohl genannt)
500g Faschiertes (gemischt Rind/Schwein)
1/2 Tube Tomatenmarkt 3fach-konzentriert.
1/2 Liter Wasser
1 Gemüsebrühetöpfchen von Knorr (besser: selbstgemachte Gemüsebrühe)
Salz (Himalayasalz) und Pfeffer (hab meine eigene Pfeffermischung genommen)
1/2 Fläschchen Cremefine 15%
2 EL Paprikapulver edelsüss (wers schärfer will geräuchertes Paprikapulver)

Alle Zutaten vorbereiten (Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, Knoblauch schälen und fein würfeln, Kohl zerteilen waschen und in Streifen schneiden), dann 3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Danach die Zwiebelstreifen und den Knoblauch zufügen und wenn der Zwiebel weich geworden ist, das Paprikapulver, Salz und Pfeffer dazu geben und noch 2 Minuten mitbraten. Anschließend das Tomatenmark und das Wasser mit dem Gemüsebrühetöpfchen druntermischen und alles gut durchmischen. Zu guter Letzt die Kohlstreifen dazu, die Pfanne abdecken, und alles gut 15-20 Minuten köcheln lassen.

Vor dem Anrichten noch nach Geschmack nachwürzen.

Einfach, leicht nachzukochen, und schmeckt voll super!!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*